SGA Yetis bei der oberschwäbischen Crosslaufserie & in Leipzig

Oberschwäbische Crosslaufserie

Bei idealen Bedingungen startete am vergangenen Wochenende der letzte Lauf der Oberschwäbischen Crosslaufserie in Vogt. Dabei waren auch zwei Yetis, Jochen Gruber als Serienläufer und Sabrina Gentner, die zum ersetn Mal einen Crosslauf absolvierte. Der Rundkurs über 2 Kilometer, der viermal zu durchlaufen war, führte über gute Waldwege und einen Teil über einen schmalen Pfad, der jedoch gut zu bewältigen war. Jochen Gruber finishte in diesem Lauf als erster in seiner Altersklasse in einer Zeit von 33:13 Minuten, dies sicherte ihm den zweiten Platz in der Gesamtwertung. In den voran gegangenen Rennen, die in Blitzenreute und Bad Waldsee stattfanden, konnte Gruber jeweils einen Platz auf dem Podest erreichen und er war mit den jeweiligen Platzierungen sehr zufrieden. Den Lauf in Birkenhard musste er leider ausfallen lassen, aber es reicht zu einer Serienwertung, wenn man drei von vier Läufen absolviert.

Beim Lauf in Vogt war auch Sabrina Gentner dabei, die in einer sehr guten Zeit von 31:50  min den dritten Platz in ihrer Altersklasse W U20 erreichte. Dieser Einstand in die Crossläufe ist ihr sehr gut gelungen und sie wird in Zukunft sicher noch weitere solcher speziellen Rennen laufen, lautete ihr Fazit. In Bad Waldsee wagte sich auch Helmut Lerch zum erstenmal an den Crosslauf heran, jedoch waren die Bedingungen dort deutlich härter, die Runden wurden bei jedem Durchlauf tiefer und matschiger. Doch auch er konnte in einer sehr guten Zeit von 38:37 min finishen. Gleich im ersten Lauf in Blitzenreute startete auch Tobias Schanne, der in 32:08 min über die Ziellinie lief.

Am vorhergehenden Wochenende begann die Wettkampfsaison in Leipzig, wo Exil-Yeti Edith Gruber in der Stadtrangliste mitmischt. Der erste Wertungslauf war ein 10km Lauf um den Auensee, wo 6 Runden auf Kieswegen zurückzulegen waren. In der mit 9 Läuferinnen stark besetzten W35 belegte Gruber in einer neuen persönlichen Bestzeit von 44:48 min den 3. Platz und den 7. in der Frauen-Gesamtwertung. Das Rennen der Damen gewann überlegen Kathrin Bogen (W45) in 39:04 min und bei den Männern konnte sich Abdeslam Lamzalzi in 32:55 min durchsetzen. Insgesamt waren 70 Frauen und 171 Männer aus Leipzig und Umgebung am Start.

Der Anfang in die Saison ist gemacht und es werden noch weitere schöne Lauf-Erlebnisse folgen.

%d Bloggern gefällt das: